Gesundwerden

Aktuelles

 

Rehasport in Emmerich                                                                                                                        

Liebe Mitglieder, Liebe Rehasportler,

nach langer Pause ist es nun soweit, dass wir Schritt für Schritt unser Sportangebot wiederaufnehmen dürfen. Vielen Dank für euer Verständnis und den Zuspruch in den letzten Monaten. Wir freuen uns, dass wir endlich wieder aktiv werden dürfen.

Vorläufig bieten wir ALLEN Mitgliedern folgenden Kurstermin an:

Donnerstags, 17.30 bis 18.30 h im Emmericher Stadion.

Treffpunkt ist am Tor. Die Übungsleiter nehmen euch dort in Empfang.

Mitzubringen sind:
- Kopfbedeckung (sehr wichtig, dort ist wenig Schatten!)
- Getränk
- Handtuch
- Sportschuhe

Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist im Freien nicht verpflichtend, wird aber empfohlen.
Das Abstandhalten zu den anderen Teilnehmern ist während des gesamten Kurses Pflicht (min. 1,50 bis 2 m). Es finden keine Partnerübungen statt. Auf schwer zu desinfizierendes Sportmaterial wird verzichtet. Hand Desinfektion steht vor und nach dem Kurs bereit. Es werden Anwesenheitslisten geführt.

Wenn es viel Zulauf geben sollte, wird die Gruppe in mehrere Kleingruppen aufgeteilt. Es sind genügend Übungsleiter da, um dies sicherzustellen und sich im Stadion verteilen zu können.

Die Corona Pandemie ist noch nicht vorbei, aber unter Einhaltung aller Regeln ist ein sicheres Training möglich.

Sobald uns die Sporträume der Stadt Emmerich wieder zur Verfügung stehen, entscheiden wir weiter, wann und unter welchen Voraussetzungen wir wieder in den gewohnten Gruppen trainieren werden. Bis dahin bleibt der oben genannte Termin bestehen. Nur bei schlechter Witterung findet kein Training statt.

Bei neuen Informationen oder Änderungen bekommt ihr von uns Bescheid.

Wir wünschen euch alles Gute und vor allem Gesundheit.

Eure Übungsleiterinnen und der Vorstand

 

 

Information vom 11.5. Rehasport Kleve

                                                                                                                            

Liebe Rehasportler/innen,

Liebe Mitglieder,

ab Montag, den 11.05.2020 findet der Rehabilitationssport wieder in den Räumlichkeiten des Salvea Sports statt.
Das Online Angebot endet somit heute Abend.
Ab Montag könnt ihr wieder in euren gewohnten Gruppen trainieren.

Wir haben ein angepasstes Raum- und Hygienekonzept erarbeitet, mit dem wir den bisherigen Vorgaben der Landesregierung folgen.
Die Umkleidekabinen bleiben allerdings geschlossen, sodass nur der Wechsel Eurer Schuhe möglich ist.

Bitte beachtet auch, dass die Kurse nicht in den gewohnten Räumen stattfinden, sondern aufgrund der Schutzmaßnahmen in größere Räumlichkeiten verlagert wurde.

Der aktuelle Kursplan ist hier einzusehen und ebenfalls im salvea sports erhältlich.

Wir danken noch einmal für Eure Unterstützung in den letzten Wochen und hoffen, euch bald wiederzusehen.

Euer Team vom Allround Gesundheitssport e.V.

 

Hier noch eine Übersicht über einige Maßnahmen, die wir zum Schutz vor Covid 19 treffen und einhalten müssen.

Bitte habt Verständnis, dass wir das Training nicht ohne strenge Einhaltung der folgenden Maßnahmen durchführen können.
Das Training erfolgt auf eigenes Risiko. Maßnahmenkatalog ist auf dem Stand vom 11. Mai 2020.

Bitte achtet darauf, dass Euch und andere zu schützen. Haltet während des Wartens wie auch im Training einen Abstand von 1,50 Meter.

Wichtig: desinfiziert und wascht Eure Hände vor dem Training. (Die Waschbecken in der Umkleiden stehen zu diesem Zweck zur Verfügung)
Tragt einen Mundschutz zum Betreten wie zum Verlassen der Anlage.

Wer kann, behält den Mundschutz grundsätzlich auch während des Trainings auf, in Ausnahmen darf,wer damit Schwierigkeiten hat, darauf verzichten (immer nur unter Einhaltung des Minsestanstand von 1,50 Meter).

Vor dem Training muss ein Gesundheitsbogen ausgefüllt werden.

Folgt den angezeichneten Wegen zu den Ein- und Ausgängen bzw. dem Ein- und Auschecken.

Beachtet unbedingt, dass wir einen anderen Raumplan haben. Bitte orientiert Euch vor dem Kurs, in welchem Raum dieser stattfindet, um unnötige Wege zu vermeiden.

Die Trainingszeit ist max. 1 Stunde. Nach dem Training seid Ihr angehalten, die Anlage zu verlassen. Umkleiden, Duschen und Sauna bleiben geschlossen.
Bitte nur die Schuhe in der Anlage wechseln.

Bitte ein Handtuch beim Training unterlegen. Nach dem Training müssen die Geräte desinfiziert werden.

Wir können leider die vorhandenen Matten im Haus nicht benutzen. Bitte bringt eigene Matten, eine Decke oder ein Badetuch von Zuhause mit, um diese unterzulegen.

In den Kursen ist die Teilnehmerzahl so beschränkt, dass der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann.

Trotz aller Einschränkungen viel Spaß! Wir freuen uns auf Euch.

 

Kursplan

 

Draisine 2019 web

Draisinenfahrt Juni 2019

Anfang Juni nahmen 35 Vereinsmitglieder am diesjährigen Ausflug des Vereins teil. Sportlich wurde bei sommerlichen Temperaturen auf der Draisine von Kleve bis Kranenburg und zurück gestrampelt. Kulinarisch ergänzt wurde das Ganze mit einem tollen Picknick, welches gemeinsam auf der Draisine verzehrt wurde. Jeder hatte etwas beigesteuert, so wurde die Fahrt zu einem geselligen Miteinander, das im nächsten Jahr gerne mit einem anderen Ausflugsziel wiederholt wird.

 

 Gruppenfoto 2019 Mallorca web

 

Allround Gesundheitssportverein mit Wandergruppe und Triathleten auf Mallorca

Anfang Mai war der Allround Gesundheitssport für 10 Tage mit 60 Sportlern im sonnigen Örtchen Ca´n Picafort zu Gast. Während die Triathleten per Rennrad die Insel erkundeten, machten sich dreißig Wanderer zu Fuß auf den Weg, die mallorquinische Landschaft zu erforschen. Betreut von Detlev Ingenwerth und Patrick Prehn absolvierte das Allround Triathlon Team ein straffes, bis ins Detail ausgearbeitete Trainingsprogramm aus Schwimm- Rad- und Laufeinheiten. Ergänzt wurde dies durch Aqua Fitness und Mobility Einheiten. Bei sonnigem und trockenen Wetter herrschten ideale Bedingungen, um die Sportler auf die kommenden Wettkämpfe in der Heimat vorzubereiten.

Die Wandergruppe ließ es zunächst ruhiger angehen. Die umliegenden Naturschutzgebiete, Strände und Küstenwege wurden erforscht. Höhepunkte waren die Wanderungen rund um das Kloster Lluc im Tramuntanagebirge sowie ins Vall de Boquer und zu grandiosen Aussichtspunkten am Kloster Ermita de Betlem, die von den Teilnehmern Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderten. Soviel ist nach dieser gelungenen Reise sicher: Auch im nächsten Jahr wird es den Verein wieder nach Mallorca ziehen.

Foto: Wandergruppe begleitet von Sigrid Janßen und Sarah Ising

 

 

Termine

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.